Tausendundein Handgriff – Wie kommt die kleine Welt in den Zopfhalter?

Share Button

„Kiki, gieß mir mal schnell eine Welt in ´nen Zopfhalter!“ – „Kein Problem. Hast du 5 Wochen Zeit?“ Wie entsteht denn nun eigentlich so ein Zopfhalter? Ja, da wird auch Resin gegossen. Aber das is gar nicht so einfach, wie wir uns das vorgestellt hatten. (ich auch 😀 ) Ich nehm dich mal mit in die Welt des Jadedrachen.

Als erstes gieße ich den Rohling. Dafür habe ich mir eine eigene Form aus Silikon gemacht. Danach baue ich dir Schicht für Schicht eine kleine Welt aus selbst gesammelten & präparierten Pflanzen. Was im Film 2 Minuten dauert, sind im echten Leben mehrere Wochen, denn das Harz braucht seine Zeit zum Aushärten.

Am Ende schnitze ich den Zopfhalter daraus. Guckst du 5 Wochen in 5 Minuten. Der Weg ins Haar.

Jeder Zopfhalter ist eine kleine Welt.

Mit Haarspangen, die mit Haargummi befestigt werden, ist dein Langhaarwachstum sicher. Denn sie schädigen dein Haar nicht wie etwas Patentspangen (scharfe Kanten) oder Gummis alleine (Verheddern und Verknoten). Und sie sind echte Alleskönner – nicht nur für Zöpfe & Pferdeschwänze. Sie peppen auch deine Hochsteckfrisur auf.

Solche Zopfhalter findest du z.B. hier im Shop in handgemachter Form und wenn du auf Unikate stehst. Oder wie immer direkt bei mir. Diese kleine Welt hier kannst du für 64 € adoptieren. Und klimaneutraler Versand in wiederverwendeten Verpackungsmaterialien – auch international – ist natürlich möglich.

Share Button

Hej, guckma, das könnte dich auch interessieren :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.