Preview *Immerwährend* Gletscherforke

Ich trage meine Liebe
wie ein weit schwingendes Kleid,
den Rock ozeangleich unter mir ausgebreitet,
in den Falten die kleinen Wesenheiten
all dessen, was mich ausmacht

Meine Augen sehen klar und grün
bis auf den Grund des Meeres,
bis in die letzte Galaxie,
weder gestern noch morgen
und genau jetzt.

In meinem Kopf spiralen Erkenntnisse,
die weder wahr noch falsch
einfach sind
wie Farben,
die ineinander verlaufen.

Und mein Herz glüht heiß & unverletzt
mit narbigen Mustern,
die trägt es wie Schmuck.
Schönheit, die unvollkommen
& immerwährend ist.

***

Weiterlesen

Preview *Und dann sprach Liebe* PusteblumenHerz auf Kirschholz Haarforke

Und dann sprach Liebe:
Lass mich, ich kann alleine stehen
und wenn du willst,
lass uns ein Stück des Wegs zusammen gehen.
Ich brauch grade niemanden,
der mich bemitleidet, stützt und hält.
Viel lieber träf ich jemanden,
der mir einfach gefällt.
Hast du selbst was zu schenken
und nimmst du auch an?
Wenn dein Herz und deine Arme offen sind,
um zu teilen, was das Leben gab und nahm?
dann nimm als erstes meine Hand
und lass uns zusammen entdecken,
was das Leben noch zu bieten hat,
statt uns davor zu verstecken.

***

Weiterlesen

Preview *Ballerina* Haarforke aus rarem Edelginster

Auf Zehenspitzen berühr ich vorsichtig
diese Welt und den glatten Boden.
Und ich weiß noch nicht,
was da zu mir spricht,
aber erstmals hab ich mich erhoben.

Und da scheint ein Melodie zu erklingen
erst ganz leise, doch ich spür sie mit meiner Haut.
Sie fährt in meine Glieder,
weckt dort andere Lieder
und mein Körper reagiert wie vertraut.

Es wogt in mir ein Bewegungsdrang,
der mich führt und sich ergibt und wiegt
Ich stampfe auf und ich singe,
ich tanze und ich schwinge,
als ich mich in diese Stimmung schmieg.
***

Weiterlesen

Preview *Ikarus* Haarspange mit Drache

Ich fliege nachts, denn am Tage
sieht man, dass ich meine Flügel verbrannt habe.
Und meine kohlenschwarze Haut
ängstigt sie so sehr, dass man mir nicht traut.
Im Dunkeln bin ich ganz alleine
-bis auf die Glühwürmchen, die ich nicht meine-
und nur der Sterne Leuchten
ermöglicht manchmal den Schimmer, den sie bräuchten,
um mir näher zu kommen.
Doch sind sie feige – dich ausgenommen,
die du mitfühlst mit meiner Qual
und mich siehst, Haut und Herz – ich bin normal.

***

Weiterlesen

Preview *Greifbare Unvergänglichkeit* Ohrringe mit Drachen

Dein Gesicht ist verhüllt von grünen Schwaden,
die Normalität hast du hinter dir gelassen.
In Ungeduld willst du deine Hände baden,
in deinem Rausch nach den Sternen fassen.

Du bewegst dich im Nebel, als sähest du dort klarer
und jagst nach der Unendlichkeit.
Fühlst dich als letzter Poet und Bewahrer
der greifbaren Unvergänglichkeit.

Der Fluch ist dir lieb als Mittel zum Erwecken
der schlafenden Albträume dort.
Im klaren Bewusstsein – mit all seinen Flecken
begibst du dich an den finstersten Ort.

Du fühlst dich erleuchtet, du weißt!
Tanzt die Nacht durch in seligem Zwang.
Als das Morgenlicht dann deine bleichen Züge streift,
hat das Grauen dich in seinem Bann.

***

Weiterlesen