Preview – zwei Haarstäbe aus Maserholz in Blau

Share Button

Ungleich und doch verwandt

Keine Geschichte heute – lieber möchte ich mit euch zusammen im Wunder „Holz“ schwelgen. Bitte klickt euch die Fotos groß, dann entgeht euch kein Detail. Lasst uns Kunst betrachten, die nur die Natur erschaffen kann.

Was ist das für ein Holz?

Das macht mich noch irre ^^ : Ich habe diese Holzscheite Vati Jadedrache direkt vorm Kamin entrissen, weil mir zum einen die kühl- helle Farbe und beim genauen Gucken die unglaubliche Maserung aufgefallen ist. Er meint, es müsse Nussholz sein, aber das passt einfach nicht. Und trotzdem das Holz einige Eigenarten aufweist, habe ich es bisher nicht identifizieren können. Die Tipps in meinen HolzForen reichten von Hainbuche über Weide bis Mandel und hielten aber sämtlich meiner Recherche nicht stand…

So wissen wir nur das: das Holz ist ungewöhnlich hell & kühl und auffallend elastisch. Es war teilweise aus der Maserknolle und der Duft beim Bearbeiten ist süß & wie Anis.

Einigen wir uns also, dass es wunderschönes, geheimnisvolles MaserHolz ist. ^^

Die Form

Die Form folgt dem Holzverlauf. Ich habe mich – teilweise mit geschlossenen Augen – davon leiten lassen, wie das Holz geformt werden will. Ich mag den stark geschwungenen Schnitt: er offeriert viele Tragemöglichkeiten.

*Secret Blue 1*

hat 15,5 cm und 7 g.

*Secret Blue 2*

misst 14,5 cm und 5 g

Die Farbe

*Secret Blue 1* wirkt im Gesamteindruck petrolfarben. Ich habe mit Mitternachtsblau, Himmelblau, Grau & Schwarz gearbeitet. Zusammen mit der Grundtönung des Holzes ergibt sich ein Farbbild wie du es von altem Denim kennst. Das wird noch betont durch die rötlichen Stellen – erinnert mich an die Nähte einer Jeans.

*Secret Blue 2* changiert von Königsblau bis Rosa. Ein bisschen wie die Dämmerung an einem sonnigen Tag. Hier kamen Königsblau, Purpur, Rot & Weiß zusammen, insgesamt wirkt er kühler als sein Bruder.

Die Maserung

Und jetzt zoomen wir mal ran: *Secret Blue 1* hat diese zarten, leicht geschwungenen Spiegelstreifen auf beiden Seiten. So zierlich wie Spitze. Die Maserung folgt ihrem eigenen Willen und bildet wellenförmige Muster. Hier wurde nicht schlicht gen Himmel, hier wurde im Kreis gewachsen.

Und in der Fladerung tauchen immer mal rötliche Stellen auf. Es gibt dunkle Einschlüsse und sehr helle Streifen.

Auch *Secret Blue 2* wird von der LaceMaserung geschmückt. Sie zieht sich auf über seinen Topper. Da sieht man, wie sich das Holz beim Wachsen gedreht hat. Auch die Fladerung windet sich sozusagen um den Stab.

Warum mache ich eigentlich so selten Haarstäbe?

Dabei machen die mir  SOOO viel Spaß, vor allem die freien Formen. Aber seien wir ehrlich – wer will für einen Haarstab so viel Geld ausgeben? ^^ Wir sprengen – zumindest für *SecretBlue 1* – mal wieder die 50 € Marke.

Man sieht diesen Stäben nicht auf den ersten Blick an, wie viel Arbeit darin steckt.  Am längsten dauert das Schleifen  über 18 Stationen bis zur 12.000er Körnung. Nein, noch länger dauert das Beizen. Ich mische  jeden  Farbton einzeln an. Um die Maserung optimal hervor zu heben und weil ich echt pingelig bin, was meine Farbwünsche und die fließenden Übergänge angeht, haben wir hier bis zu 20 Beizschichten – jeweils nachgeschliffen  wieder bis 12.000er Körnung. Das ist Abend füllend…

Und am Ende wird noch über 3 Stationen poliert. Danach mehrere Öl- Wachs- Schichten für optimalen Schutz gegen Feuchtigkeit und Schmutz und einige AbschlussPolituren für haltbaren Glanz.

Es sind Haarstäbe für ein Haarhausen, in dem die besondere Schönheit von außergewöhnlichem Holz & eine feine Bearbeitung von Hand  geschätzt werden 🙂

Kann ich diesen Haarschmuck kaufen?

Wenn du ein handgemachtes Unikat aus dem Preview kaufen möchtest & mehr Informationen brauchst, kannst du mir eine Nachricht über mein Kontaktformular oder auf Facebook schicken. Ich beiße nicht 😉

Der Haarschmuckwurde im Preview verkauft. Noch mehr Einzelstücke warten in meinem EtsyShop.

Share Button

Hej, guckma, das könnte dich auch interessieren :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.