Preview *Geode* Flachstab mit Schimmer aus Rotdorn

Und meine Worte folgen brav dem Verstand,
bis ich mir selber glaub – zittert auch die Hand.
Ich reime wieder frech auf Pech,
verführe uns, solange ich sprech.
Ich renne meditierend durch die Schleier,
während ich die Göttin in mir feier.

Und hätt´ich keine Wahl anstatt zu wissen,
dann wäre ich zwischen uns nicht so zerrissen.
Ich will hier bleiben, ich will nur dich,
ich tus, ich spring, entscheide mich.
Und während beide weiter an mir zerren
hör ich einfach auf, mich zu wehren.

***

Weiterlesen

Preview *Berührt* Skulptur Haarforke Essigbaumholz

Krall dich in deine Wirklichkeit,
wo Träume schäumend explodieren
und nach dir greift Unmöglichkeit.
Sie will sich an dir ausprobieren.
Und offenbart dir Muster,
in denen deine Augen sich verlieren

 

und alles, was du wusstest,
liegt verborgen in grünlichen Schlieren.
Und die zerbrochene Vollkommenheit,
wird vor dir kristallisieren,
wo etwas nach dem Leben greift,
kann Neues sich manifestieren.

***

Weiterlesen

Preview *Malachit* Flachstab aus Acryl mit Edelstein

Verwundert stehend neben einander.
Ihr leuchtet beide, die Aura  gleicht sich.
Aus verschiedenen Welten eingewandert
und doch ähnelt ihr euch, im Außen & geistig.
Die Verwandschaft scheint nicht offensichtlich,
wenn gedanklich ihr an der Oberfläche bleibt.
Doch die Verbindung enthüllt sich als vorgeschichtlich,
Wenn die Farbe sich den Herzen zeigt.

***

Weiterlesen

Preview *Traum aus Rhododendron* Haarforke

Typische  Situation. Es ist ja nur StrauchSchnittZeit, ich  rechne nicht zu sehr mit Holzschätzen. Doch da  entdeckt  der  irre  Holzblick vom Jadedrachen ein Stück Rhododendron.  Ich wusste nicht mal, wie  cool  das innen aussieht.  Schon der Querschnitt zeigt  mir verschiedenste  Farben im dunklen Kern. 

 

Natürlich ist es nicht so einfach, eine Haarforke aus einem Ast  zu  schnitzen  wie aus einem industriell  gefertigten Brett  zu  sägen.  Schicht  für  Schicht  lege ich die  Forke im Kern  frei. Jede  Schicht  eröffnet  neue  Farben &  Muster. Das Auge  folgt  freudig den  fließenden  dunkel- und hellbraunen Schlieren.  Dieses Holz  ließ  sich gern glänzend polieren.

Weiterlesen
1 2 3 21