Wir lieben lange Haare – Loblieder auf glatte Haare und auf Locken

Share Button

Ein schönes Wochenende hatte ich mit dem Lockenmädchen . Wir durften unsere unterschiedlichen Haarstrukturen im direkten Vergleich erleben.

Heute kommen wir beide zu Wort. Das Thema: Haar- Extreme.



Unterschiedliche Haartypen

Lockenmädchen hat einen Zopfumfang von 9 cm – ich Glatthaar habe 7,5 cm. Die Locken messen 71 cm nach SSS  (Stirn-Scheitel-Spitzen-Messung), meine glatten Haare 102 cm. Und die Selbsteinschätzung des Haartyps ergab für Lockenmädchen 3a-b ii (größere bis engere Spirallocken, grobe Einzelhaare, dickes Haar) und für mich 1a ii (absolut glatt, feine Einzelhaare, mittleres Gesamtvolumen). Verschiedener könnten unsere Haare nicht sein…

BTW: Wie wird gemessen?

Wir haben den Zopfumfang am Hinterkopf gemessen. Mit Maßband, das wir um die Haare gelegt haben
„Fester!! du musst es fester zusammen ziehennn!!!“
Auch die Längen wurden mit Maßband gemessen. An der Stirn angelegt, über den Hinterkopf bis zu dem Spitzen (=SSS). Die Locken habe ich dafür glatt gezogen. *sproing*

Auf den ersten Blick sehen die gemessenen Umfangwerte gar nicht sooo unterschiedlich aus – doch die Optik sprich deutliche Worte.

Der fremde Blick aufs eigene Haar

Mein Wochenende mit dem Lockenmädchen war gelebtes „Das Gras auf der anderen Seite des Zauns“. Sehr aufschlussreich! Da wir Mädchen sind, haben wir mit gegenseitigen Komplimenten nicht gegeizt. Es ist Zeit, uns zu outen ^^

Lockenmädchen mag am Glatthaar…

… Glanz

Wahrscheinlich kennt das jeder Lockenkopf : Man läuft durch die Stadt und überall schweben glänzende, seidige Elfenhaare an einem vorbei.

Naturlocken sind in den meisten Fällen nicht gerade für ihren überbordenden Glanz bekannt. Es bedeutet sehr viel Aufwand, diesen Umstand zu ändern und ein Patentrezept für Glanzlocken gibt es leider nicht.

Liebe Glatthaarmädchen, seid stolz auf eure seidigen Glanzhaare!

… Optische Haarlänge

Glatte Haare präsentieren augenscheinlich einfacher die mühsam heran gezüchtete Haarlänge in der Öffentlichkeit. Sie sehen einfach so lang aus wie sie sind.

Dagegen ist es immer wieder lustig, wie die Leute staunen, wenn ich meine Locken mal zum englischen Zopf flechte. Erst dann tritt die reale Länge zu Tage, die sonst durch das Kringeln und Locken völlig versteckt wird.


… Frisuren!

Da die Haare von Kiki ziemlich genau 30 cm länger sind als meine, konnte ich nur staunend zuschauen, mit welcher Leichtigkeit sie ihre Frisuren zusammenbastelt.

Dünnere Haare ermöglichen auch schon in kürzerer Länge schöne Frisuren. Je dicker der Zopfumfang, desto unflexibler werden die Haarstränge und umso länger müssen die Haare werden, bis Frisuren über den normalen Pferdeschwanz hinaus überhaupt möglich sind.

Der direkte Größenvergleich unserer Wickeldutts hat zwar ergeben, dass meiner schon größer wirkt. Dafür kann ich erst jetzt anfangen, überhaupt erste Wickeldutts zu kreieren. Und dann rutscht nach 2 Minuten die Hälfte der Haare wieder heraus. Bei Kiki sitzen sie bombenfest im Dutt.

… Kein Problem mit Filz…

Viele Glatthaars unterschätzen ganz gewaltig, dass die Locken nur am Tag der Haarwäsche traumhaft schön fallen (wenn man Glück hat und der Lockengott gnädig gestimmt ist). Und dann kommt das Bett. Bett! BETT!

Die ewige Challenge ist: „Wie rette ich die Locken über die Nacht, so dass sie auch am nächsten Tag noch schön aussehen?“ Ehrliche Antwort „Keine Ahnung. Das ist wahrscheinlich unmöglich!“

Ein Glatthaar nimmt einfach die erstbeste Haarbürste, streicht damit durch seine Pracht und schwebt fröhlich mit wippendem Elfenhaar aus dem Haus.

(hier müssen wir kurz inne halten, weil Kiki gerade in brüllendes Gelächter ausbricht)

… und herausgezogenen Locken

Was Glatthaars auch total unterschätzen: Traumlocken verzeihen keine Frisuren. Beispielszenario nach dem Pferdeschwanz: oben liegen die Haare glatt am Kopf an, im Nacken bilden sie einen feschen Bogen und darunter kringelt alles herum. Ganz toll – Nicht – (Nach Dutt oder Zopf sieht es auch nicht viel anders aus…)

Und dann schaut man auf die glatthaarigen Mitmenschen, die einfach nach jeder Frisur einmal die Haare schütteln, um danach top frisiert, glänzend und beschwingt in den Sonnenuntergang zu reiten

… Haare trocknen

Bild hand gemalt von LockenmädchenWenn Kiki sich schnell noch kurz vorm Treffen die Haare wäscht, direkt aufs Fahrrad springt und fünf Minuten später mit luftgetrockneten, windgeföhnten Rapunzelhaaren am Treffpunkt aufschlägt, fallen mir einfach nur die Augen heraus.

Wie ist das möglich? Warum verbringen meine Drahthaare nach einer aufwendigen Wäsche einen halben Tag damit, zu trocknen? Während ich den Kopf nicht mal drehen oder neigen darf, damit AUF KEINEN FALL die Locken zerstört werden…?

Würde ich zur Beschleunigung den Fön heraus kramen, wären die Locken futsch und die Haare instant-viel-zu-trocken. Liebe SeidenhaarträgerInnen: genießt diesen Luxus!

… Der Fantasybonus

Japp - dazu brauchts nur frisch gewaschenes, hundert Jahre lang eingedrehtes Haar, märchenhafte Beleuchtung, Photoshop & eine klasse Fotografin (www.seelentierfotografie.de)Trägt Kiki ihre Haare offen, drängt sich mir sofort ein Bild ins Gehirn: Jetzt noch ein weißes Kleid und spitze Öhrchen und schon macht sie jedem Elben bei „Der Herr der Ringe“ Konkurrenz!

Diese superlangen und edlen Haare passen perfekt zu ihr und wirken einfach märchenhaft!

 

Glatthaarmädchen mag an den Locken…

Die Lockenmähne verkörpert für mich alles, was wunderschönes Haar ausmacht.

… Volumen

Von allem richtig viel. Viele Haare. Vielfalt!!! Die Mähne sieht nach Mähne aus und bauscht sich anmutig um den Hinterkopf. Man sieht diese Lockenpracht  schon von Weitem. Sie sind präsent. Mit solch einem Haar- Überfluss kann man einfach die schönsten Looks zaubern.

… Bombastische Langhaarfrisuren

Dutts sind riesig! HalfUps (chic zusammen gefasstes Deckhaar) präsentieren gleich zweierlei: einen dicken Zopf oder großen Dutt UND füllige Längen.  Geflochtene Zöpfe sehen märchenhaft aus, da kann jede Zeichentrick-Schönheit (tschüss, Pocahontas) einpacken.  Der Pferdeschwanz wird seinem Namen gerecht.

                 

… Kringel in Massen!

Ich liebe die kringelige Kante! Kein Vergleich zu meinen ausgedünnten Spitzen. Die Lockenmähne ist gleichmäßig dick, von Taper (sichtbare Ausdünnung und Umfangsverringerung) keine Spur. Dadurch sieht die Zopfquaste unglaublich aus! Und dann diese Vielfalt von Formen & Strukturen! (ich brauche noch mehr Ausrufezeichen 😀 )  Von allem ist was dabei: kleine Löckchen, sanfte Wellen, Bilderbuch- Korkenzieher. Sie bündeln sich zu einem wunderschönen GesamtKunstwerk und wippen flippig. Auf dem Lockenkopf ist immer was los.

… Saugfähigkeit

Wenn Locken fetten, saugen sie den Überschuss schneller mal weg. Lockiges Haar benötigt oft mehr Pflege, die durch den natürlichen Haartalg geliefert werden kann. Außerdem sehen Sebum getränkte Korkenzieher dadurch einfach glänzender und definierter aus- während meine glatten Haare dann strähnig wirken.

 

… Wachstum
Locken 2015
Locken heute

 

 

Eindeutig wachsen diese Locken schneller – ungefähr 1-2 cm pro Monat.

 

 

Glatthaar 2015
Glatthaar heute

Meine glatten Haare wachsen optisch gar nicht mehr, es bröselt zu viel unten weg. Mein monatliches (unsichtbares) Wachstum liegt bei ungefähr einem Zentimeter (im Sommer etwas mehr, im Winter etwas weniger).

 

Fazit:

Ich empfehle einen Austausch mit „dem anderen Extrem“ wärmstens. Ich habe einen liebevollen Blick auf mein Spiegelhaar erlebt. Der Vorteile meiner feinen, glatten Haare bin ich mir jetzt bewusster. Das hilft mir, meine Haare zu lieben und mit den wohlwollenden Augen einer Freundin zu betrachten – für mich DIE Voraussetzung, um richtig lange Haare zu züchten (und nicht vorschnell frustriert abzuschneiden).

Meine anderen 2 Tipps für richtig lange Haare kannst du hier nachlesen.

Share Button

Hej, guckma, das könnte dich auch interessieren :)

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.